Aromatherapie Modul Fette Trägeröle

Inhalt

Ätherische Öle werden oft in Verbindung mit einem fetten Trägeröl eingesetzt. Sie lernen verschiedene Arten fette Öle zu unterscheiden und erfahren wie diese die Wirkung der ätherischen Öle ergänzen oder verstärken. Das Wissen über gute und schlechte Fette wird Ihnen nicht nur in der Aromatherapie nützlich sein: Auch in der Küche und der Ernährung wird Ihnen das Gelernte dienen. Eine Führung in der Ölmühle Tägertschi runden dieses Modul ab.

Ihr Gewinn

Nach diesem Kurs sind Sie, unter anderem, in der Lage:
  • verschiedene Ölsaaten gustatorisch und visuell zu erkennen und zu unterscheiden
  • gesättigte und ungesättigte Fettsäuren und deren Wirkung kritisch zu vergleichen
  • die verschiedenen Omega-Fettsäuren zu unterscheiden und bewusst einzusetzen
  • fette Öle innerlich und äusserlich zum Wohle des ganzen Körpers gezielt anzuwenden

Rückmeldungen von TeilnehmerInnen

"Strukturierter fundierter Aufbau. Didaktisches Geschick beim Vermitteln. Sehr angenehme Lernatmosphäre, keine Hektik, gute Auflockerungen zum Beispiel mit dem Ölapéro, wo man trotzdem wieder weiterlernen und vernetzen konnte. Einfach sehr gut!"

"Ein spannender, lehrreicher Kurs mit einer "neuen/anderen" Sichtweisen über das unterschätze Thema der Fetten Öle für Laien oder Fachleuten."

"Der Kurs bestätigt die Bedeutung die fette Trägeröle in der Aromatherapie einnehmen sollen und zeigt ihren Wert in Bezug auf innere und äussere Anwendungen."

Zurück zur Übersicht