Tarif 590 – bald zwingende Softwarelösung

Tarif 590 – bald zwingende Softwarelösung

Erfahren Sie, wie Sie problemlos vom PDF-Formular auf eine für Sie optimale Software umsteigen und dabei viel freie Zeit gewinnen.

Ab Ende 2020 müssen alle Therapeuten mit einer Praxissoftware abrechnen. Das bisherig gratis zur Verfügung gestellte PDF-Formular wird danach nicht mehr akzeptiert. Erfahren Sie, wie Sie vorgehen können, um eine für Sie optimale Software oder Inkasso-Firma aus dem Angebot von 100 Firmen wählen zu können. Dieses sehr praxisbezogene Seminar in leicht angepasster Form wurde bisher mit sehr positiven Feedbacks von mehreren hundert Therapeuten besucht. Je nach Situation und eigenen Vorlieben kann die eine oder andere Software für Sie besser sein.

Inhalte:

  • Tarifs 590 ohne Fehler anwenden
  • Warum Software-Lösungen Ihnen Zeit und Geld schenken
  • Unterschiedliche Softwarearten für unterschiedliche Bedürfnisse
  • Abrechnung durch Dritte – Vor- und Nachteile
  • Checkliste, die Ihnen bei der Auswahl der für Ihre Situation optimalen Lösung sehr hilft
  • Der neue Einzahlungsschein mit QR-Code
  • Auf dem Laufenden bleiben

Lernziele:
Die Teilnehmenden...

  • können den Tarif 590 in der Praxis korrekt anwenden und Fehler vermeiden
  • kennen Nach- und Vorteile der diversen Softwarearten
  • können anhand von klaren Kriterien, die für sie optimale Lösung ermitteln
  • wissen, wo und wie sie sich über Änderungen informieren können

KURSINFORMATIONEN

Voraussetzungen
Therapeuten, die von den Krankenkassen anerkannt sind oder sich im Anerkennungsverfahren befinden.

Studierende am Ende des Studiums

Personen, welche die Administration von Therapiepraxen erledigen

Therapeuten, die vom PDF-Formular auf eine Software oder Inkasso-Lösung umsteigen möchten.
Kurszeiten
09:30 - 17:00
Kursdaten

Do, 17.09.2020

Freie Plätze:

17

Kosten
CHF 230.-, inkl. Skript

Unsere Dozentin

Paola Giannini Sidler

Ökonomin lic. oec. publ., Therapeutin, med. Masseurin eidg. FA, Kursleiterin SVEB, Gründerin der Projekte „Bauminsel“ und „Praxisfit“