MediAkupress®

MediAkupress®

Medizinische Akupressur hat sich seit 1980 aus verschiedenen Akupressur-techniken entwickelt. Zu Beginn wurde mit wenigen Punkten gearbeitet, die die BehandlerInnen je nach Beschwerden in Form einer festgelegten „Rezeptur“ stimulierten. Im Laufe der Jahre wurden mehr und mehr Theorien der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sowie Aspekte aus der körperorientierten Psychologie integriert und eine größere Anzahl von Punkten verwendet. Interessentinnen und Lernende kamen mehr und mehr aus medizinischen Berufen. Daraus ergaben sich folgende Fragen: Wie können somatische Probleme (z.B. neurologische, orthopädische und internistische) mit Akupressur erfasst und individuell behandelt werden? Wie kann Akupressur in physio- und ergotherapeutische, sowie in logopädische und Massagebehandlungen integriert werden? Welche Übungen, die Patienten zu Hause praktizieren können, passen sowohl zur Akupressurbehandlung als auch zu den obengenannten Therapien? Wie kann Akupressur in die Betreuung und Pflege alter, dementer und sterbender Menschen integriert werden? Wie kann den TeilnehmerInnen der Akupressurausbildung die keine psychotherapeutische Ausbildung haben, eine ihrem Berufsbild entsprechende Begleitung emotionaler Prozesse vermittelt werden? Als Antwort auf diese Fragen wurde in den letzten Jahren von der Akupressur-Lehrerin Dorothee Wellens-Mücher nach einem intensiven Feedback-Prozess mit den AnwenderInnen und in Zusammenarbeit mit Jürgen Mücher, Arzt für Naturheilverfahren, Dozent der Deutschen Gesellschaft für Akupunktur und Sabine Birr Focusing-Trainerin (DAF), eine eigenständige Lehr- und lernbare Methode ausformuliert, die mittlerweile unter dem Namen medizinische Akupressur und Qi Gong in ganz Deutschland praktiziert und unterrichtet wird.

Akupressur verwendet die gleichen Punkte wie die Akupunktur, aber statt der Nadelbehandlung wird die menschliche Berührung zu deren Stimulation eingesetzt. Dabei spielt die Qualität der Berührung eine besondere Rolle. Die Punkte werden mit einem sehr leichten Druck gehalten, ohne Schmerzen zu verursachen. Dies geschieht auch mit der Absicht, dem Patienten ein Gefühl von Gehaltensein und Geborgenheit zu vermitteln. Da der Druck stetig ist und seine Stärke gleich bleibend, entsteht eine Qualität von Präsenz und Unterstützung.

„Begleitende Hände“ Akupressur in der Begleitung alter, schwerstkranker und sterbender Menschen hat sich in den letzten Jahren entwickelt. Zur Anwendung kommen kurze Punktsequenzen die so einfach in ihrer Ausführung sind, dass sie von Jedem angewendet werden können.

KURSINFORMATIONEN

Voraussetzungen
Begleitende Hände / Basistag Plus: Keine.

Weitere Module: Vorgängiger Besuch von "Begleitende Hände + Basistag Plus".
Kurszeiten
Am 1. Kurstag
09:30 - 17:30
Am 2. Kurstag
9:00 - 17:00
Kursdaten
MediAkupress Basistag Plus

Fr-Sa, 19.08. - 20.08.2022 (MAP-B-22-01)

Freie Plätze:

14

MediAkupress Regulierung häufig auftretender Symptome

Mo-Di, 22.08. - 23.08.2022 (MAP-R-22-01)

Freie Plätze:

14

MediAkupress Spastik, Kontrakturen und Schmerz

Mi-Do, 02.11. - 03.11.2022 (MAP-S-22-01)

Freie Plätze:

14

Kosten
Pro Modul: CHF 475.- inkl. Skript.
Modul 1 BuchenModul 2 BuchenModul 3 Buchen

Lerninhalte MediAkupress®

Modulübersicht

Begleitende Hände / Basistag Plus

  • Allgemeine theoretische Einführung in die Akupressur: Qi, Leitbahnen, Punkte, Funktionskreise
  • Praktische Einführung in das Konzept „Begleitende Hände“ –, Berührung und Intention
  • Allgemeine, einfache Punkte zur Symptomlinderung bei Angst, Unruhe, Schmerz, Atemnot, Kreislaufinstabilität und Übelkeit
  • Regulierung  häufig auftretender Symptome (Teil 1)
  • Intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege und Betreuungsalltag zu integrieren
Modul 1 Buchen

Regulierung häufig auftretender Symptome

  • Erfahrungsaustausch und Supervision
  • Die Arbeit mit Lokal- und Fernpunkten
  • Dauerstimulation von Fernpunkten
  • Verschiedene spezifische Punktkombinationen zu folgenden Symptomen: Erschwerte Atmung, Verschleimung, Obstipation und Durchfall, Gesichtsödeme, Ödeme der unteren und oberen Körperhälfte, Krampfanfälle, Fieber, Harnverhalt, Schluckauf
  • intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege- und Betreuungsalltag zu integrieren
Modul 2 Buchen

Spastik, Kontrakturen und Schmerz

  • Erfahrungsaustausch und Supervision
  • Die Arbeit mit Lokal- und Fernpunkten
  • Dauerstimulation von Fernpunkten
  • Die Arbeit mit den regionalwirksamen Fernpunkten in Bezug auf Spastik und Kontrakturen
  • Behandlung und Prophylaxe bei Kontrakturen nach dem wuwei-Prinzip
  • intensives Üben mit dem Ziel diese Punkte sicher in den Pflege- und Betreuungsalltag zu integrieren
Modul 3 Buchen

Unsere Dozentin

Gertrud Schneider

Arzthelferin, Expertin für Aromapflege,
Gesundheitspraktikerin BfG,
MediAkupress® Praktiker