Neurobotenstoffe - Ausgleich für die Seele

Kursreihe "Orchester der Hormone"

Woher kommen unsere Gefühle? Jemand hat sie einmal als banale chemische Prozesse bezeichnet. Da ist bestimmt was dran, aber woher holt der Organismus die chemischen Reaktionspartner (Neurobotenstoffe oder Nerven-Hormone)? Hier kommt die Ernährung ins Spiel. Bestandteile wie Aminosäuren, Mikronährstoffe oder Fette mischen ganz vorne mit. Und das bekommen wir deutlich zu spüren. Wie sollen wir uns ernähren, um ausreichend Neurobotenstoffe herzustellen, um unsere ursprüngliche Emotionalität zurückzubekommen? Beispielsweise unerklärliche Verhaltensweisen bei Kindern, innere Unruhe bei Erwachsenen aber auch körperliche Beschwerden. Als Arbeitsinstrument benutzen wir einen Fragebogen, den die amerikanische Ärztin Julia Ross entwickelt hat.

Kursinhalte

  • Verstehen der wichtigsten Neurobotenstoffen
  • Analysieren allfälliger Mangelzustände der Neurobotenstoffe
  • Ausgleichen von Defiziten bei der Ernährung
  • Erkennen der Zusammenhänge mit unserer Psyche

Weitere Kurse aus der Reihe "Orchester der Hormone":

Stress als Blockade

Der Darm - „Wächter“ der Gesundheit

Zucker - „Doping“ im Alltag