'M' Technique®

'M' Technique® ist eine Methode der strukturierten Berührung. Jede Bewegung und Sequenz wird immer gleich oft, im gleichen Muster, mit demselben Druck und derselben Geschwindigkeit ausgeführt. Deshalb ist diese Methode sehr einfach zu erlernen. Weil die Abläufe dieser Methode genau festgelegt sind, ist Sie reproduzierbar und eignet sich somit auch für die Forschung. Die 'M' Technique® wirkt auf die Hautrezeptoren, die Signale an das Gehirn schicken. Die Methode wurde auch als physische-Hypnotherapie bezeichnet, eine Art "Meditation" und ein "spirituelles Tanzen".

Die Methode eignet sich für sehr schwache oder kranke Menschen, sowie Patienten, die im Sterben liegen. Sie kann auch angewendet werden bei Menschen mit einem sehr hohen Stresspegel. Die 'M' Technique® wirkt sowohl direkt auf der Haut, wie auch durch leichte Bekleidung. Sie kann auch von Personen ohne Massageausbildung angewendet werden, die eine strukturierte Form der Berührung lernen möchten.

Die Methode ist für jeden erlernbar – sie eignet sich sowohl für Pflegepersonal und andere Personen aus dem Gesundheitswesen, wie auch für Privatpersonen. Berührung ist eines der grundlegendsten Formen der Kommunikation. Dennoch haben viele Personen Hemmungen, wenn es darum geht Menschen zu berühren, die davon profitieren könnten. Die ‘M’ technique® ist sehr einfach zu erlernen, sie ist wie eine Choreographie. Sie unterscheidet sich von der Massage und kann in 2 Tagen erlernt werden.

Lerninhalte

In diesen 2 Tagen wird die Ganzkörper M’ Technique® vermittelt. Dies ist ein Kurs in dem praktisch und in Paare gearbeitet wird. Folgende Körperteile werden behandelt: Kopf, Gesicht, Hände, Füsse, Beine, Arme, Bauch, Schultern und Hals.

Bitte beachten: Die Dozentin kommt direkt aus England und gibt den Kurs auf Englisch. Die Anweisungen werden auf Deutsch übersetzt, dennoch sind für diese Durchführung des Kurses Englischkenntnisse von Vorteil.

Weitere Informationen zur 'M'Technique auf der Homepage von R.J. Buckle Associates.