Enneagramm

Sich selbst und andere besser verstehen

Das Enneagramm ist eine alte Typologie mit einer legendenumwobenen, bis heute nicht völlig geklärten Herkunft.  Das Enneagramm beschreibt modellhaft 9 Persönlichkeitsstrukturen und deren Entwicklungswege. Laut dem Enneagramm hat jedes Persönlichkeitsmuster schwerpunktmässig eine bestimmte Weltsicht und betrachtet die Welt durch eine entsprechende Brille.

Das Enneagramm liefert keine fertigen Rezepte, sondern öffnet die Augen für die eigenen Persönlichkeitsstrukturen. Es ist ein hilfreiches Modell, sich selber tiefer und besser zu verstehen, den eigenen Stärken und Schwächen auf die Schliche zu kommen, Entwicklungswege zu beschreiten, mit Partnerschaftskonstellationen befriedigender umzugehen und Konflikte zu lösen. Es will nicht schubladisieren oder festlegen, sondern helfen, grundsätzliche Lebensfallen zu entdecken und Wege zu grösserer Freiheit zu finden.

Im Umgang mit Klienten ist es eine wertvolle Hilfe, um das eigene Verhalten und das des Gegenübers besser einzuordnen, und so besser auf die Bedürfnisse des Klienten einzugehen.

In vielfältigen Arbeitsfeldern hat sich das Enneagramm inzwischen bewährt.

Lerninhalte

Enneagramm Grundlagen

In 2 Modulen an je 2 Tagen wird gründlich in die 9 Sichtweisen des Enneagramms eingeführt. Anhand dieser 9 Enneagramm-Muster lernen Sie, wie Menschen sich selber und die Welt sehen und in dieser Welt leben.

Theoretische Einführung, praktische Übungen und Selbstreflektion wechseln sich ab.

Themen:

  • Einführung ins Enneagramm, Chancen und Gefahren
  • Einführung in die Zentren inkl. Austausch in Zentrengruppen
  • Detaillierte Einführung in die 9 Muster
  • Mustergruppen
  • Der Weg der Integration und Desintegration